08.08.2018 Brandeinsatz

Kurz vor Mittag wurden wir heute gemeinsam mit sieben weiteren Feuerwehren zu einem Nebengebäudebrand nach Grassendorf, Gemeinde Liebenfels, alarmiert.

Beim Eintreffen der Kameraden stand eine rund 20 Meter lange Garage in Vollbrand. Vom zuständigen Einsatzleiter wurde, um ein Ausbreiten des Brandes zu verhindern, unverzüglich Alarmstufe 3 ausgelöst. Die Hauptaufgabe der alarmierten Feuerwehren war es die Garage zu löschen und das 15 Meter entfernte Wirtschaftsgebäude zu schützen.

In der Garage befanden sich zwei PKW´s, eine Hackschnitzelanlage, eine Heupresse, sowie ein Dieseltank. Die zwei PKW´s konnten von den Anwohnern rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Um zu Beginn genügend Löschwasser zur Verfügung zu haben, wurde zusätzlich unser SRF-K mit dem 14.000 Liter Tankanhänger angefordert.

Durch den raschen und effektiven Löscherfolg konnte dieser jedoch noch auf Anfahrt umkehren.

Während den Arbeiten verbrannte sich ein Feuerwehrmann an der Hand und musste in das Unfallkrankenhaus Klagenfurt gebracht werden. Wir wünschen ihm auf diesen Weg alles Gute.

Nach ca. zwei Stunden konnte "Brand aus" gegeben werden und die Feuerwehr St.Veit an der Glan stellte ihre Einsatzbereitschaft wieder her.

Im Einsatz standen:
TLFA 1000, TLFA 4000, SRF-K + TAH 14000, WLF
FF Liebenfels, FF Zweikirchen, FF Sörg, FF St.Urban, FF Hörzendorf-Projern, FF Treffelsdorf und FF Obermühlbach-Schaumboden
Polizei

 

Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other